Under Construction

CSD Darmstadt für ¡Despierta! ein voller Erfolg / Adoptionsrecht zum richtigen Zeitpunkt zum Thema gemacht

¡Despierta! hat mit großem Erfolg am CSD in Darmstadt teilgenommen. Unter dem Motto „LGBT Rettungsschirm aus Spanien für Deutschland“ liefen die Frauen und Männer des Vereins bei der Parade mit und informierten am ¡Despierta!-Stand über die Arbeit des Vereins.
 
„Das Motto haben wir gewählt, weil homosexuelle Paare in Spanien alle Rechte genießen, während Deutschland hinterherhinkt“, sagt Pressesprecherin Sandra Henoch. Mitten in die öffentliche Diskussion über steuerliche Gleichstellung von schwulen und lesbischen Paaren brachte ¡Despierta! das Thema Adoptionsrecht. „Es kann nicht sein, dass die Kinder von der Politik derart benachteiligt und diskriminiert werden“, erklärt Vorstandsfrau Ingeborg  May-Steinhausen.


Nun hat die Politik reagiert und sich dazu geäußert. Neben vielen positiven und konstruktiven Reaktionen hielten auch die ewig gestrigen mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg. Der niedersächsische Justizminister Busemann will auch weiterhin an der diskriminierenden Praxis festhalten, dass gleichgeschlechtliche Paare gemeinsam keine Kinder adoptieren dürfen.
 
Für Vorstandsfrau Mercedes Rodriguez Garcia-Gutierrez ist das ein Schritt gegen das europäische Kindes-Recht. „Herr Busemann stigmatisiert unsere Kinder mit seiner Aussage und grenzt sie verbal aus. Deutschland präsentiert sich gerne als weltoffenes und fortschrittliches Land. In diesem Punkt kann es aber von anderen Ländern wie Spanien, Argentinien oder Brasilien lernen, in denen gleichgeschlechtliche Paare gemeinsam Kinder adoptieren können“.

Auch für Vorstandsfrau Claudia Bender ist die Argumentation des Ministers nicht haltbar. „Das Argument, dass Kinder einen Mann und eine Frau als Elternteil brauchen, um glücklich aufzuwachsen, ist längst sowohl wissenschaftlich widerlegt als auch international überholt. Schließlich dürfen in Deutschland auch Einzelpersonen Kinder adoptieren und alleinerziehende Mütter und Väter schenken ihren Kindern ein liebevolles Zuhause.“

Über ¡Despierta!: ¡Despierta! ist spanisch und heißt “Steh auf“ für mehr "Toleranz, Anerkennung und Wertschätzung gegenüber menschlicher Vielfalt“. Mit diesem Weckruf wollen wir – eine Gruppe von hetero- und homosexuellen Frauen und Männern aus Frankfurt/Main – die Menschen in Deutschland endlich aus ihrem Dornröschenschlaf in Sachen politisches Engagement herausreißen. ¡Despierta! greift brisante gesamtgesellschaftliche Themen auf, die im Zusammenhang mit der Diskriminierung von Minderheiten stehen.

Kontakt für Rückfragen und Interviews:

Mercedes Rodriguez Garcia-Gutierrez (Vorstand) Telefon: 0176 29244195, Email: mrgg@despierta.de

Sandra Henoch (Pressesprecherin) info@despierta.de

Weitere Informationen unter www.despierta.de


Zurück